Donnerstag, 8. September 2016

Schnee Elfen Herz - Sonja Schwarz


Schnee Elfen Herz
Bildquelle

Genre: Urban Fantasy / Jugendbuch
Autor: Sanja Schwarz
Verlag: Fischer
Preis: 8€
Seiten: ca.200
ISBN: 978-3-7335-0236-2

   1.   Handlung: Es geht um Sira, die nach und nach Veränderungen in ihrem Leben und an sich selber bemerkt und diese auf die Spur kommen möchte. Eines tages findet sie heraus, dass sie selber eine Halbelfe ist und verliebt sich Hals über Kopf in den Elfenprinzen Turak. Doch sie ahnt nicht, dass sie die einzige ist, die Turak vor dem sicheren Tod retten kann, denn im Reich der Elfen herrscht Krieg.
Die Handlung an sich hört sich wirklich gut an. Es ist zwar beileibe keine neue Story, allerdings kann man diesen Stoff immer wieder gut aufbereiten und etwas anderen daraus machen.
2.     Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Er lässt sich sehr leicht lesen. Es gibt auch genügend Details, die allerdings manchmal ein wenig übertrieben wirken. Alles in allem lässt er sich gut und flüssig lesen.
3.     Charaktere: Die Charaktere sind für die Länge des Buches sehr gut ausgebaut, obwohl mir Sira ab der Mitte ein wenig unsympathisch wurde. Unsympathisch ist vielleicht das falsche Wort, doch sie traf einfach unnachvollziehbare Entscheidungen. Turaks Charakter hat mir sehr viel besser gefallen.
4.     Umsetzung: Erst einmal zum allerwichtigsten: die Kürze. Die Kürze des Buches erschwert es unnötige Szenen oder langweilige Stellen heraus zu finden, da es eigentlich keine gibt. Das Buch ist unglaublich kurzweilig und dafür spannend erzählt, wenn man eben nicht auf die fadenscheinige Geschichte und die komischen Handlungen von Personen achtet, die nur getroffen werden um die Geschichte irgendwie hin zu biegen. Auch die Liebesgeschichte wirkt trotz dem „Band“ sehr flach und einfach zu plötzlich.
5.     Cover: Sehr schöne Aufmachung, allerdings nichts Besonderes.
6.     Ende: Das Ende des Buches war sehr schön. Das Buch ist einfach in sich abgeschlossen, obwohl man sich schon fragt, ob Sira noch einmal an ihre Vergangenheit denkt. Außerdem ist der Showdown, genauso wie der Rest des Buches kurz und auf den Punkt gebracht und das danach auch, allerdings nicht überraschend.
7.     Bewertung:

1.     Handlung:          20  / 40
2.     Schreibstil:        12  / 15
3.     Charaktere:       10  / 20
4.     Umsetzung:        4   / 10
5.     Cover:                  3   / 5
6.     Ende                     6   /10
                             60 / 100

Gesamtwertung:   6 P
Genrewertung:      6 P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen