Donnerstag, 8. September 2016

Harry Potter and the cursed child - J.K. Rowling


Harry Potter and the cursed child
Bildquelle

(Harry Potter und das verwunschene Kind)

Genre: Fantasy / Jugendbuch
Autor:  J.K. Rowling, Jack Thorne und John Tiffany
Verlag: Carlsen
Preis:20 €
Seiten: ca. 340
ISBN:  978-3-551-55900-5

1.     Handlung: Harry Potter an the cuesd child ist der inoffizielle 8. Harry Potter Teil, der direkt nach dem Epilog von Harry Potter und den Heiligtümern des Todes ansetzt. In ihm wird die Geschichte von den Kindern Harrys, Hermine, Rons und Dracs geschildert. Doch gibt es auch Differenzen innerhalb der Familien und diese werden auf eine harte Probe gestellt. Ein neues Abentteuer aus der Harry Potter Welt.
Eine neue Harry Potter Geschichte, die sich um die Kinder der Hauptcharaktere der ersten sieben Teile dreht. Erst einmal muss ich allerdings sagen, dass ich ein riesiger Fan von Harry Potter bin. Ich hatte nicht riesige Erwartungen an den neuen Band, der ja eigentlich nur ein Skript zu dem Theaterstück ist.
2.     Schreibstil: Der Schreibstil von J.K. Rowling und den Mitschreibern ist sehr gut. Auch das Englisch ist sehr gut zu lesen. Man kann die Charaktere gut verstehen und sie werden durch die Sprache gut ausgeleuchtet. Manchmal kann es aufgrund der Skriptform verwirrend sein und man schmeißt die einzelnen Redeanteile durcheinander. Allerdings legt sich das im Laufe des Buches. Man bemerkt sogar an der Sprache der Figuren an, wer spricht. Das nenne ich guten Stil, allerdings haben mich auch einige dieser Dinge sehr genervt, doch dazu mehr bei den Charakteren.
3.     Charaktere: Die Charaktere sind uns ja aus der „echten“ Harry Potter Reihe bekannt. Nun rücken allerdings die Kinder unserer Helden in den Vordergrund. Diese haben ein paar verschiedene Facetten und sind alles in allem auch recht interessant. Vor allem kopieren sie meiner Meinung nach nicht die der anderen Bücher. Meine Probleme hatte ich vor allem mit den uns schon bekannten Charakteren. Es ist natürlich klar, dass die Kinder von damals erwachsen geworden sind, doch in einem ganz konkreten Fall finde ich die Entwicklung unglaublich nervend. Ron. Er wirkt in dem Buch einfach nur total dämlich und unwitzig. Das ist zwar auch irgendwie Ron, doch nicht nur. Er unterstütze auch immer seine Freunde und war loyal. Das ist mir mit mehreren Charakteren aufgefallen. Die Vater Sohn Probleme fand ich im Grunde gut, allerdings wurden sie meiner Meinung nach nicht genug herausgestellt aus Albusus Sicht und nachher auch ehr vernachlässigt.
4.     Umsetzung: Die Umsetzung als Skript mag auch zu der stark verkürzten Story und die überspitzten Charaktere zur Folge haben, allerdings stört man sich schon daran. Die Story hastet nur so voran. Es gibt keine ruhigen Momente in denen die beiden Hauptcharaktere sich näher kommen. Die Story rauscht von einer Action zur nächsten. Man hatte keine Zeit einmal in Ruhe die Charaktere kennen zu lernen. Mich persönlich hat auch ein wenig die Thematik, also das neue Abenteuer gestört, da es mich in keiner Weise so packen konnte wie die Restlichen.
5.     Cover: Das Cover finde ich wunderschön gestaltet und passend, obwohl mich der Schnatz etwas irritiert hat.
6.     Ende: Das Ende des Buches war gut gewählt und ähnlich denen der anderen Bücher. Es könnte noch ein neues Abenteuer kommen, da das Ende offen genug gelassen wurde. Mehr möchte ich auch gar nicht sagen, da ihr das selber lesen müsst.
7.     Fazit: Als Fazit lässt sich sagen, dass ich dieses Buch nicht gehasst habe, allerdings auch nicht geliebt. Ich habe es gelesen und war leider enttäuscht, wenn auch nicht vollkommen. Ich habe gewusst, dass das eigentlich kein neues Harry Potter Buch ist, doch tief in meinem Herzen habe ich es mir gewünscht. Der Schreibstil von J.K. Rowling und ihre Liebe zu den Charakteren sind in diesem Buch leider abhanden gekommen. Trotzdem möchte ich dieses Buch allen Harry Potter Fans empfehlen zu lesen, doch man sollte seine Erwartungen schon im Vorhinein zurückschrauben.
8.     Bewertung:

1.     Handlung:           25 / 40
2.     Schreibstil:         12 / 15
3.     Charaktere:        8   / 20
4.     Umsetzung:        5  / 10
5.     Cover:                  5  / 5
6.     Ende                     8 / 10

                                                        63 / 100

Gesamtwertung:   6.3 Punkte
Genrewertung:      6.5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich deine Bewertung noch recht nett finde... Ich muss sagen, so sehr enttäuscht hat mich lange kein Buch mehr. Natürlich sind die neuen Charaktere mitunter recht nett, aber jetzt mal ehrlich... Es gibt so viele Handlungslücken und alles ist irgendwie wirr. Und vor allem die gesamte Existenz von Delphi finde ich fragwürdig... Natürlich, jeder Harry Potter Fan sollte es lesen, sich über den wirklich guten Schreibstil und einige nette Anspielungen und sowas freuen, aber die Story selber ist nicht sehr gut.

    AntwortenLöschen