Donnerstag, 8. September 2016

Lost Stories – Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Michael Scott


Lost Stories – Die Geheimnisse des Nicholas Flamel

Eine Zusatzbuch zu der berühmten Reihe „die Geheimnisse des Nicholas Falmel“ von Michael Scott erschien zwar schon vor einiger Zeit, doch ich habe es erst vor kurzem entdeckt und musste es sofort lesen. Ein erneutes Eintauchen in eine Welt, die mich über sehr viele Jahre begleitet hat.
Genre: Fantasy
Autor: Michael Scott
Verlag: cbj
Preis: 7€
Seiten: 160
ISBN: 978-3-570-40299-3

1.     Handlung: Das Buch beinhaltet mehrere kurze Erzählungen, die sich alle um die Schattenhafte drehen. Außerdem ist ein Autoreninterview, der wahre Kern der Geschichte und ein Lexikon, mit allen wichtigen Orten und Personen, enthalten.
In den Kurzgeschichten geht es um die Hinrichtung der Johanna von Orléans und um ein Vampirnest mit blutrünstigen Vampiren in Las Vegas.
2.     Schreibstil: Schreibstil von Micheal Scott ist gut lesbar und gut, allerdings spielt er in diesem Buch nicht so eine große Rolle, da die beiden Geschichten nur sehr wenige Seiten umfassen. Es lässt sich wirklich schnell weg lesen und vor allem die sprachliche Darstellung von Billy the Kid hat mir sehr gut gefallen.
3.     Charaktere: Ich war total begeistert, dass einer meiner Lieblingscharaktere aus der Hauptreihe wieder aufgetaucht ist und habe mich sofort wieder verliebt. Ich hätte Lust darauf die Bücher noch einmal zu lesen und ich glaube das werde ich auch tun. Die anderen Charaktere wie Morrigan sind echte Nebencharaktere und es geht in diesem Buch wirklich nur um Scathach. Mir hat die Darstellung unglaublich gut gefallen und kann überhaupt nicht meckern.
4.     Umsetzung: Das kann ich bei den Teilen, die nicht die Kurzgeschichten betreffen allerdings schon. Das Lexikon mag ja noch ganz nett sein und ist ein weiteres Teil in einer Sammlung, war allerdings nicht wirklich vonnöten. Das Autoreninterview war ehr langweilig und man hätte es wirklich spannender gestalten können. Den wahre Kern der Geschichte hätte man sich auch wirklich sparen können
5.     Cover: das Cover ist im Stile der anderen gestaltet und ansprechend.

6.     Bewertung:

1.     Handlung:          25  / 30
2.     Schreibstil:        12  / 15
3.     Charaktere:       18 / 20
4.     Umsetzung:       10   / 30
5.     Cover:                 4   / 5


                                                        59 / 100

Gesamtwertung:   5,9 P
Genrewertung:      6    P

Alles in allem ist dieses Buch natürlich nur Fans der Hauptreihe zu empfehlen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen