Donnerstag, 8. September 2016

Obsidian - Schattendunkel - Jennifer L. Armentrout


Eine Liebesgeschichte mit Fantasy-Einschlag! Doch macht diese Kombination auch gleichzeitig ein fantastisches Buch?

Obsidian – Schattendunkel
Genre: Urban Fantasy / Jugendroman
Autor: Jennifer L. Armentrout
Reihe: LUX-Reihe
Verlag: Carlsen
Preis: 19 €
Seiten: ca. 400
ISBN:  978-3-551-58331-4

 1.     Handlung: Die siebzehnjährige Katy zieht aus dem sonnigen Florida in eine Kleinstadt in West Virginia. Sie ist eine Buchbloggerin und ein alles andere als begeistert von dem Umzug, da sie nicht einmal vernünftiges Internet hat. Doch kurz nach ihrer Ankunft klingelt sie bei ihren Nachbarn und lernt den atemberaubenden Daemon Black kennen, der jedoch unglaublich unfreundlich ist und sie von sich stößt. Was sie nicht weiß, dieser Junge wird ihr Leben verändern!
 2.     Schreibstil: An dem Schreibstil der Autorin habe ich, bei diesem Buch, überhaupt nicht auszusetzen, außer die hin und wieder aufkommenden Wortwiederholungen. Das Buch lässt sich unglaublich gut lesen und man verschlingt es einfach (Ich persönlich an einem Tag). Besonders gelungen fand ich viele Dialog Sequenzen, die ich im letzten Buch der Autorin noch sehr bemängelt habe. Auch die Charaktere waren passend beschrieben, wenn auch der Körper von Daemon ein wenig oft als absolut unglaublich beschrieben wurde.
3.     Charaktere: Die Hauptcharaktere sind die Black Geschwister sowie Katy. Die Figuren sind einigermaßen vielschichtig und werden gut dargestellt. Vor allem Katy ist ein sehr sympathischer Hauptcharakter der einen guten Gegenpart zu Daemon darstellt. Obwohl man schon von Anfang an des Buches weiß wohin sich die Geschichte entwickelt. Die Nebencharaktere sind dahingegen nicht gut dargestellt. Sie werden nur sehr grob umrissen und bekommen klare Eigenschaften zugeteilt, z.B. Clarissa und Lesa. Das kann auch daran liegen, das der Fokus des Buches ganz klar auf die drei Hauptcharaktere gelegt wird und damit auf die Liebesgeschichte und nicht auf die mit dem Übernatürlichen.
4.     Umsetzung: Damit wären wir auch schon bei der Umsetzung. In dem gesamten Buch passiert nicht so wirklich viel. Die Story wird bis zur Hälfte des Buches kaum vorangetrieben und scheint still zu stehen. Nicht einmal die Liebesgeschichte wird in diesem Teil des Buches unglaublich oft thematisiert. Der Fokus wird hier auf die Freundschaft zwischen Dee und Katy gelegt. Viele Szenen sind in diesem Teil des Buches überflüssig und man könnte das Buch bestimmt um mehr als 50 Seiten kürzen ohne das man die Story verändert. Das Buch plätschert während dieses Teiles der Geschichte nur so dahin und ein nicht motivierter Leser könnte in die Versuchung kommen es wegzulegen. Das einzige was davon abhält sind die amüsanten und guten Dialoge. Das Fantasy Element kommt in diesem Buch fast zu kurz, da es erst sehr spät auftaucht, doch wenn es das tut, dann direkt sehr heftig. Die Fantasy Wesen um die es in diesem Buch geht werden sehr vielschichtig, zu vielschichtig dargestellt. Dem Leser fällt es sehr schwer sich mit diesem Wesen anzufreunden und klar zu kommen. Sie haben keinen klar strukturierten Aufbau, allerdings könnte sich das durchaus in den weiteren Büchern noch klären. Der Spannungsaufbau bis zum Höhepunkt ist auch nicht unglaublich gut gelungen sondern ziemlich abrupt.
5.     Cover: Das Cover ist unglaublich hübsch gestaltet, vor allem die gebundene Ausgaben. Vor allem der Schimmer auf dem Cover ebt das Buch von anderen ab.
6.     Ende: Das Ende dieses Buches fand ich nicht unglaublich schlecht gelungen, allerdings auch nicht unglaublich gut. Der Höhepunkt war gut inszeniert und einigermaßen Spannend, wohingegen der Teil nach dem eigentlichen Höhepunkt dieses ein wenig zerstört hat. Die Story danach ist recht langweilig und auch die Liebesgeschichte befriedigt in diesem Teil des Buches nicht.
7.     Bewertung:

1.     Handlung:     32 / 40
2.     Schreibstil:   14 / 15
3.     Charaktere:  12 / 20
4.     Umsetzung:    2 / 10
5.     Cover:              5 / 5
6.     Ende                5 / 10

                                                 70 / 100

Gesamtwertung:   7     P
Genrewertung:      7.5 P


Amazon-Link: Obsidian

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen