Montag, 16. April 2018

[Monatsüberblick] 1. Quartal 2018



Erst einmal kommen wir zu den Bücher die neu bei mir eingezogen sind und nun ein lauschiges Plätzchen in meinem überfüllten Bücherregal haben.

1.     Mein Herz in zwei Welten – Jojo Moyes
2.     Ein ganzes halbes Jahr (in Print) – Jojo Moyes
3.     Save me- Mona Kasten
4.     Elfenblut – Wolfgang Hohlbein
5.     Wenn Prinzen fallen – Robert Goolrick
6.     Ich bin der Hass – Ethan Cross
7.     Herrscherin des Lichts – Jennifer Armintrout
8.     Die Geisha – Arthur Golden
9.     Das Drachentor – Jenny-Mai Nuyen
10. Die Sturmjäger von Aradon: Feenlicht – Jenny-Mai Nuyen

Mir ist ja auch immer wichtig zu wissen, welche Bücher ich von den neu gekauften auch gelesen habe, also alle Bücher die von den neu eingezogenen Büchern direkt gelesen wurden sind hier kursiv dargestellt.
Aber nun zu meinen gelesenen Büchern im ersten Quartal 2018:

1.     Das Fundament der Ewigkeit – Ken Follett          R
2.     In den Hügeln von Emmaus – Jens Hildebrand  R
3.     Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken – John Green    R
4.     Mein Herz in zwei Welten – Jojo Moyes                R
5.     Ein ganzes halbes Jahr (re-read) – Jojo Moyes    R
6.     Save me - Mona Kasten                                               R
7.     Wenn Prinzen fallen – Robert Goolrick                 R
8.     Ich bin der Hass – Ethan Cross                                 R
9.     Herrscherin des Lichts – Jennifer Armintrout     R
10. Ethik ist wichtiger als Religion – Franz Alt           R

Zu jedem dieser Bücher ist auch schon eine Rezension vorhanden, die mit einem Klick auf das „R“ zu erreichen ist.

Nun komme ich zu dem Teil, der vor allem alle Statistikbesessenen von euch zufrieden stellen wird.

Gesamtanzahl an gelesenen Büchern: 10
Gesamtanzahl an gelesenen Seiten: 4264
Durchschnittliche Seitenanzahl pro Buch: 426,4

Längstes Buch: Das Fundament der Ewigkeit – 1160 S.
Kürzestes Buch: In den Hügeln von Emmaus – 18 S.

Weibliche Autoren: 4
Männliche Autoren: 6
Hardcover: 4
Broschiert: 5
E-Book: 1

Bestes Buch: Das Fundament der Ewigkeit
Schlechtestes Buch: Herrscherin des Lichts

Durchschnittliche Bewertung: 6 P

Dann noch zu den Serien und Filmen, da das eine weitere Leidenschaft von mir ist. Alle Filme aufzulisten wäre zu umständlich, also habe ich mich hier auf die Serien beschränkt. Falls ihr auch die Filme wissen wollt, sagt Bescheid.

1.     Suits (6. Staffel)
2.     Lucifer (1. Staffel)
3.     Vikings (Staffel 1-5)
4.     The Grand Tour
5.     The Crown (Staffel 2 angefangen)
6.     Mozart in the Jungle (Staffel 4)
7.     Outlander (Staffel 3)
8.     Zed
9.     Lethal Weapon (Staffel 2 angefangen)
10. The Collection (Staffel 1)
11. The Bold Type (Staffel 1)
12. Westworld (Staffel 1)

Mein Fazit:
Büchertechnisch muss ich sagen, dass das Fundament der Ewigkeit mich sehr überzeugen konnte und mich in seinen Bann gezogen hat. Aber auch Bücher wie: „Wenn Prinzen fallen“, „In den Hügeln von Emmaus“ oder auch „Ich bin der Hass“ konnten mich überzeugen. Die durchschnittliche Bewertung ist ja auch sehr gut. Allerdings hatte ich auch zwei Bücher dabei, die ich sehr unterdurchschnittlich fand: „Die Herrscherin des Lichts“ und „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“.
Serientechnisch habe ich in diesem  Quartal recht viel, aber vor allem sehr verschiedenes geschaut. Vor allem „Westworld“ und „The Collection“ möchte ich weiterempfehlen. Besonders habe ich auf die 6. Staffel von Suits hingefiebert, da diese im März auf Netflix erschien.
Alles in allem fand ich dieses Quartal gut, allerdings gab es büchertechnisch nicht die ganz großen Ausreißer nach oben, dafür eher nach unten.

Ich würde mich sehr über Rückmeldungen zu diesem Format freuen und auch über eventuelle Verbesserungsvorschläge und neue Ideen.

Eure    Svenja


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen