Montag, 19. Dezember 2016

Die Frau des Pilatus - Gertrud von le Fort


Die Frau des Pilatus

Genre: History / Briefform
Autor: Gerdrud von le Fort
Verlag: Insel
Preis: ca. 3 €
Seiten: ca. 60

1.     Handlung: Durch einen beunruhigen Traum warnt Claudia Procula ihren Gatten Pontius Pilatus vor der Verurteilung eines gewissen Juden, Jesus von Nazareth. Jedoch siegt der Machtdruck über die Gerechtigkeit und Jesus wir gekreuzigt. Von nun an steht diese Entscheidung zwischen Gatte und Gattin. Nach einigen Jahren scheinen sich die Ereignisse auf mysteriöse Weise zu wiederholen.
2.     Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr schön und sehr bildlich. Man kann sich die Personen sehr gut vorstellen und sich in ihre Charaktereigenschaften unglaublich gut hineinfühlen, obwohl das Buch sehr kurz ist. Die Erzählerin bleibt während der Geschichte immer dabei, drängt sich aber nicht in den Vordergrund. Dadurch wird die Geschichte weiter erzählt. Zudem bemerkt man, dass die Autorin schon eine sehr erfahrene Schreiberin ist. Dadurch haben vor allem Schluss und Anfang Szene eine unglaubliche Ausstrahlungskraft.
3.     Charaktere: Die Charaktere kann man sehr gut nachvollziehen, allerdings müssen sie keine große Handlung tragen. Natürlich sind die Personen der Zeit entsprechend gezeichnet. Aber vor allem die Rolle der Frau wird in diesem Buch sehr deutlich sowie die Stärke die diese trotzdem inne haben können.
4.     Umsetzung: Das Buch ist im Stil eines Briefes geschrieben. Geschichte wird auch die Adressatin manchmal adressiert. Das hat mich manchmal ei wenig aus der Geschichte hinausgerissen. Allerdings war es auch interessant eine so erzählte Geschichte zu lesen. Ich finde allerdings, das man das Buch noch zu einer viel größeren Geschichte hätte ausbauen können wenn man das gewollt hätte. Natürlich würde so etwas den Umfang eines Briefes um Länge sprengen.
5.     Cover: Das Buch gibt es nicht mehr in vielen Ausführungen. Meine eigene ist auch schon sehr alt, daher kann ich das Cover nicht gut bewerten. Das Buch gibt es nur noch in Form von aneinandergeheftetem Papier. Meine Ausgabe ist Blau mit geprägter Goldschrift. Ich finde das für einen „Klassiker“ angemessen.
6.     Ende: Das Ende des Buches fand ich toll. Ich war auch ein wenig überrascht. Die Bilder die dort kreiert wurden waren unglaublich stark und haben mich nachhaltig beeindruckt.
7.     Bewertung:

1.     Handlung:         30  / 40
2.     Schreibstil:       12  / 15
3.     Charaktere:      13  / 20
4.     Umsetzung:         6  / 10
5.     Cover:                   2  / 5
6.     Ende                      9 / 10

                                                      75  / 100

Gesamtwertung:   7.5 P
Genrewertung:      7.5 P

Ein wirklich nettes Buch für zwischendurch. Äußerst kurzweilig und interessant zu lesen. Allerdings kein Meisterwerk der Literatur.

Amazon Link: Die Frau des Pilatus
Verlag Link: Insel Verlag


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen