Freitag, 23. Dezember 2016

Dein Leuchten - Jay Asher


Dein Leuchten

Genre: Liebesroman / Jugendbuch
Autor: Jay Asher
Verlag: cbt
Preis: 15 €
Seiten: ca. 300
ISBN: 978-3-570-16479-2


https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Asher_JDein_Leuchten_175848.jpg
Bildquelle
   1.   Handlung: Sierras Familie besitzt eine Weihnachsbaumfarm. Um diese Weihnachtsbäume zu verkaufen fährt sie jedes Jahr zu Weihnachten herunter nach Kalifornien. Doch dieses Jahr wird Weihnachten anders. Das Familienunternehmen hängt in der Schwebe. Vielleicht wird dies das letzte Mal sein, dass Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien fährt, da die Supermarktketten zu viel Konkurrenz machen. Doch dann lernt Sierra auch noch Caleb kennen, doch dieser ist ein Geächteter, da das Gerücht herrscht, dass er seine Schwester mit einem Messer angegriffen habe. Doch hat diese Liebe mit der düsteren Vergangenheit und Aussicht eine Zukunft.
2.     Schreibstil: Der Schreibstil ist nicht unangenehm zu lesen. Am Anfang, während der Exposition, ist er sogar sehr angenehm, doch, wenn er mehr in die Action geht, wird er immer unübersichtlicher. Der Text ist nicht mehr klar genug strukturiert, sodass man Sätze, die eigentlich unwichtig sind und man einfach nicht doppelt lesen möchte, doppelt lesen muss. Das bedeutet, dass an diesen Actionreicheren Szenen, die allerdings kaum vorhanden sind und dabei einfach nur eine normale Handlung erzählen, da das Buch an sich nicht viel Handlung enthält, der Überblick nicht gewahrt wird. Ansonsten ist aber die Wortwahl im Großen und Ganzen ordentlich, allerdings nicht sehr anspruchsvoll, doch darauf komme ich bei der Umsetzung noch einmal zu sprechen.
3.     Charaktere: Die Charaktere haben mir eigentlich recht gut gefallen, auch wenn sie wirklich sehr überspitzt und zu perfekt waren. Doch darüber kann man aufgrund der genauso aufgebauten Geschichte hinwegsehen. Normalerweise sollte Caleb in einer solchen Geschichte den so genannten Bad Boy mimen und sich erst im Laufe der Geschichte verwandeln, da er das jedoch nicht tut, gibt es nicht einmal eine winzige Handlung an dieser Stelle. Der weibliche Hauptcharakter, Sierra, war mir allerdings sympathisch, auch wenn sie eine etwas überspitzt mädchenhafte Art hatte. Allerdings fand ich die Nebencharaktere noch schlimmer. Das Paradebeispiel dafür ist wohl Sierras Vater. Er hatte im Grunde nur eine eigene Charaktereigenschaft und nichts anderes.  Allerdings fällt die Eindimensionalität der Charaktere aufgrund der platten Handlung kaum auf.
4.     Umsetzung: Die Umsetzung des Buches ist für einen solchen Roman typisch. Besonders aufgefallen ist mir einer der Running Gags des Buches. Caleb zieht Sierra aufgrund ihrer „außergewöhnlichen“ Wortwahl auf.  Allerdings kannte ich von diesen 5 angeblich komischen Wörtern alle außer einem schon vorher. Vielleicht benutzt man diese nicht unbedingt im allgemeinen Wortegebrauch, allerdings könnte man das durchaus. Ich muss aber zugeben, dass ich nur die Übersetzung kenne. Was mich aber überzeugt hat ist die weihnachtlich Atmosphäre.
5.     Cover: Das Cover ist wirklich unglaublich schön und einfach perfekt gewählt.
6.     Ende: Das Ende des Buches fand ich weder besonders herausragend noch besonders schlecht. Ich hätte mir allerdings durchaus etwas Spannenderes und besseres vorstellen können. Ich fand es wie den Rest des Buches nicht besonders, sondern mittelmäßig und ohne viele Ideen.
7.     Bewertung:

1.     Handlung:           15 / 40
2.     Schreibstil:         9   / 15
3.     Charaktere:          10/ 20
4.     Umsetzung:         6  / 10
5.     Cover                   5 / 5
6.     Ende                    5 / 10

                                                        50 / 100

Gesamtwertung:   5 P
Genrewertung:      6 P

Das Buch ist sehr Mittelmäßig, fängt allerdings die Weihnachtsatmosphäre ein. Um diese Jahreszeit ist das Buch wirklich wunderschön zu lesen, doch es ist nicht mehr als einen Nachmittag Spaß und gibt einem nicht mehr. Danach wird man allerdings nicht mehr wirklich an das Buch denken und es lässt aufgrund der unrealistischen Handlung und Charaktere zu idealisiert. 
Amazon Link: DeinLeuchten
Verlag Link: cbt




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen